Wir verwenden Cookies, um unsere Website und das Benutzererlebnis zu verbessern. Mit dem Besuch unserer Website stimmen Sie unseren Cookie-Richtlinien zu.

Fuhrparks intelligenter und gewinnbringender managen

Mit den Flottenmanagementsystemen der Bornemann AG können Firmen ihre Kommunikationskosten um 40% senken, den Kraftstoffverbrauch um 15% verringern und die Auftragskapazität um 10  steigern. Ermöglicht wird diese positive Entwicklung durch die stabile Konnektivität, die Telenor Connexion bietet.

Flottenmanagementsysteme erleichtern den Arbeitsalltag von Unternehmen, die Dienstfahrzeuge haben: Die GPS-Ortung ermöglicht einen effektiveren Einsatz von sowohl Fahrzeugen als auch Mitarbeitern, zudem unterstützen sie bei der Wartung und bürokratischen Aufgaben.

Sie zeigen den Nutzern schnell und einfach Daten wie Benzinverbrauch, Luftdruck und gefahrene Kilometer an und erleichtern zeitgleich die Abrechnung. Fahrtenbücher, Einsatzzeiten und damit verbundene Kosten werden über das System ans Büro geliefert – das sind komplexe Bearbeitungsvorgänge, die zeitaufwendig sind und ein hohes Maß an Konzentration erfordern, um Abrechnungsfehler zu vermeiden.

Sie zeigen den Nutzern schnell und einfach Daten wie Benzinverbrauch, Luftdruck und gefahrene Kilometer an und erleichtern zeitgleich die Abrechnung. Fahrtenbücher, Einsatzzeiten und damit verbundene Kosten werden über das System ans Büro geliefert – das sind komplexe Bearbeitungsvorgänge, die zeitaufwendig sind und ein hohes Maß an Konzentration erfordern, um Abrechnungsfehler zu vermeiden.

Die Lösungen der Bornemann AG, Experte im Bereich Flottenmanagementsysteme und GPS-Ortung, verstehen sich als benutzerfreundliche Technologieprodukte auf hohem Qualitätsniveau. Sie bietet ihren Kunden hochwertige GPS-Ortungssysteme an – je nach Bedarf der Firmen individuell abgestimmt von der Hardware bis zum Back-End. Überwacht werden kann bereits ab einem Fahrzeug bis natürlich hin zu Großflotten. Grundlage dafür ist ein zuverlässig laufendes System mit einer flächendeckenden, jederzeit aktiven und stabilen Konnektivität, denn die Nutzer müssen permanent auf die Daten zugreifen können, um effektiv die Mitarbeiter und Fahrzeuge einzusetzen.

Herr_Bornemann_final

Für uns ist es enorm wichtig, unseren über 3.800 Kunden ein Tool an die Hand zu geben, das zuverlässig ist und wirklich Unterstützung und Verbesserung im Geschäftsalltag bietet.

Lars Bornemann, CEO der Bornemann AG

Die erforderliche Stabilität und Konnektivität liefert seit zwei Jahren Telenor Connexion und ermöglicht der Bornemann AG eine flächendeckende Netzverfügbarkeit, die über Mehrnetzunterstützung erreicht wird, und jederzeit aktiv ist: So besteht Zugang zu allen vier Netzen anstatt wie zuvor nur zu der Abdeckung durch den einzelnen Anbieter. Mit Telenor Connexion ist das Unternehmen wesentlich flexibler in seinen Angeboten geworden. Dabei reduzieren sich die Kommunikationskosten um 40 Prozent.

„Die Basis für das Flottenmanagement ist eine sichere Verbindung des Systems“, so Bornemann weiter. „Das ermöglicht uns Telenor Connexion. Die enge und flexible Zusammenarbeit ist ein weiterer Vorteil, können wir doch so immer auch unseren Kunden die für sie am besten geeignete Lösung anbieten.“

Die Kunden der Bornemann AG profitieren des Weiteren von der SIM-Karten-Management-Plattform von Telenor Connexion, über diese sind ihre SIM-Karten individuell auf die Bedürfnisse einstellbar, auch spezielle Nutzungsprofile können angelegt werden.

andrea_sroczynski_EB

Unser Ansatz ist es, für unsere Kunden, egal aus welchem Bereich sie kommen, eine zufriedenstellende Lösung anzubieten.Andrea Sroczynski, Strategic Business Development, Telenor Connexion.

„Bei der Bornemann AG ging es darum, ein Paket zu entwickeln, das am Ende passgenau für die jeweiligen Endkunden funktioniert, da ein Handwerksunternehmen anders agiert und andere Anforderungen hat als ein großer LKW-Fuhrpark.“

Flottenmanagement für alle Fuhrparkgrößen

Aufgrund der individuell einstellbaren Lösung profitieren sowohl Handwerker mit einem Fahrzeug als auch Taxiunternehmen bis hin zu LKW-Fuhrparks von dem digitalen Management. Über den Online-Zugang können sie ganz einfach von Zuhause, vom Büro oder auch vom Smartphone auf die Daten zugreifen.

Die Komplettlösung optimiert dabei ganz unterschiedliche Bereiche: Kundentermine lassen sich besser planen – die Auftragskapazität steigt durch die Nutzung der Lösungen um 10 Prozent. Unnötige Fahrwege werden vermieden und daher Zeit und Kosten gespart. Dabei reduzieren sich die gefahrenen Kilometer im Schnitt um 11 Prozent, die Fahrzeiten selbst um 18 Prozent. Das ermöglicht einen um 15 Prozent geringeren Kraftstoffverbrauch.

ElektroScharlemann

Anrufe zum Monteur finden nicht mehr statt, wie diese: Wo bist du? Seit wann bist du dort? Warst du schon beim Kunden Mustermann? Schaffst du noch einen Auftrag? Das ist für alle Beteiligten, ob Monteur, Kunde oder Unternehmensführung, nur positive. Andreas Dennin, Inhaber von Elektro Scharlemann und Kunde der Bornemann AG

Die Darstellung der Daten erfolgt digital und ist über ein Webportal oder eine installierte Anwendung abrufbar. Für langfristiges Optimierungspotenzial sorgen außerdem die automatisch generierten Berichte und Statistiken, sodass die Anwender stets über sich verändernde Werte informiert warden.

did-u-know-DE

Senkung der Kommunikationskosten um 40 %

15 % weniger Kraftstoffverbrauch

Auftragskapazität steigt um 10 %

Source: Bornemann AG


Mehr lesen

Bornemann AG

Technik soll einfach sein. Das ist seit jeher der Leitgedanke der Bornemann AG. Mehr als 3.800 mittelständische Unternehmen nutzen weltweit bereits die benutzerfreundlichen GPS-Lösungen der Bornemann AG, um Abläufe zu optimieren und Ressourcen einzusparen. Ob vom Büro oder von unterwegs aus mit dem Smartphone, können Anwender jederzeit auf eine Weboberfläche zugreifen, die Auskunft über den Standort der Fahrzeuge, Maschinen oder Gegenstände gibt. Auf diesem Wege wird genauestens dokumentiert: welche Strecken die Objekte zurücklegen, wann sie an einem Ort eintreffen oder diesen verlassen. Neben der genauen Standortbestimmung und dem damit verbundenen Diebstahlalarm, können dank aktiver RFIDSensorik auch sensorische Zustände wie Temperatur, Luftfeuchtigkeit oder Füllstände in Maschinen und Baufahrzeugen kontrolliert warden.

Bornemann AG

CVO Fuhrpark-Barometer

Telematiksysteme finden in Deutschland vermehrt Akzeptanz im Fuhrpark, so das Ergebnis des CVO Fuhrpark-Barometers 2013. Das Fuhrpark-Barometer von CVO erhebt jährlich europaweit Daten zum Flottenmanagement, befragt werden Entscheider wie Firmeninhaber oder Fuhrparkleiter. Abhängig von der Mitarbeiterzahl sind die Gründe für den Einsatz verschieden. 30 Prozent der Unternehmen mit bis zu 99 Mitarbeitern möchten darüber ihre Fahrzeuge lokalisieren können, das ist nur für 15 Prozent der Firmen mit mehr als 100 Mitarbeitern der Grund. Für letztere hingegen ist mit 34 Prozent ein reduzierter Kraftstoffverbrauch relevant, das ist nur 10 Prozent der Unternehmen mit bis zu 99 Mitarbeitern wichtig. 30 Prozent der Firmen mit bis zu 99 Mitarbeitern möchten die Sicherheit der Fahrer erhöhen, bei größeren Unternehmen sind das 8 Prozent. Die Überwachung der technischen Daten, um Instandhaltungskosten zu reduzieren, spielt bei 10 Prozent der kleineren Firmen eine Rolle, bei größeren ab 100 Mitarbeitern sind es 25 Prozent.

Quelle: Arval

Arval

EU-Flottenmarkt mit starkem Endspurt

Die Businesskunden in den großen Automärkten Europas haben zum Jahresende 2014 noch einmal kräftig zugeschlagen. Das zeigt eine aktuelle Auswertung von Dataforce. Demnach lag der Dezember-Zuwachs mit 12,3 Prozent leicht über dem des Gesamtjahres (plus 12,2 Prozent). Damit gewann der Flottenmarkt in Großbritannien, Deutschland, Frankreich, Italien und Spanien an Bedeutung und stellte fast ein Viertel (24,7 Prozent) aller Pkw-Neuzulassungen in diesen Ländern. 2013 betrug der Anteil 23,2 Prozent. [….] Größter Flottenmarkt in der EU blieb 2014 Großbritannien. Trotz eines bereits sehr guten Vorjahres zog die Nachfrage dort weiter an. Insgesamt sorgten die Firmenkunden für rund 850.000 Neuzulassungen (plus 14,2 Prozent). Laut Dataforce war dies das beste Ergebnis seit 2007. In Deutschland wuchs die Zahl der Flottenzulassungen im vergangenen Jahr um 9,3 Prozent auf über 715.000. Damit wurde der bisherige Rekord von 2011 fast egalisiert. In Bezug auf den Gesamtmarktanteil markierte das Flottengeschäft mit 23,6 Prozent einen neuen Spitzenwert.

Quelle: Autoflotte

Autoflotte

Nächste Studie

Telenor Connexion ist eine Tochtergesellschaft der Telenor Gruppe, einem der weltweit größten Mobilfunkbetreiber.